Schwester Carmela Ewa Pilarska







Sr. Carmela ist seit dem 08. Mai 2011 offiziell die neue Leiterin von Valle Feliz.

Mit diesen Worten möchte sie sich persönlich vorstellen.

Liebe Missionsfreunde, mein Name ist Sr. Carmela Ewa Pilarska. Ich wurde am 30. November 1971 in Polen geboren. 1990 trat ich in den Orden der Missions-benediktinerinnen ein. Nach meinem Theologie - und Pädagogikstudium arbeitete ich zunächst mit geistig behinderten Kindern und anschließend acht Jahre lang als Religionslehrerin, ohne dabei meine geistig behinderten Kinder zu vernachlässigen.


Im Jahr 2001 ging ich auf eigenen Wunsch nach Brasilien. Hier arbeitete ich vier Jahre lang in Bahias im Zentrum für Schulküchen. Ich kümmerte mich besonders um die Kinder äusserst armer Familien. 2005 wurde ich nach Ecuador berufen. Ich wurde Oberin der Gemeinschaft der Missionsbenediktinerinnen. Seither koordiniere ich die Arbeit der Schwestern. Wir unterhalten ein Haus in der Cooperativa Juan Eulogio mit angeschlossenem Mittagstisch. Täglich essen hier 60 Kinder und werden anschließend bei ihren Hausaufgaben unterstützt. Die Schwestern arbeiten zudem in der Pfarrei und geben Religionsunterricht.

Als sich Schwester M .Claudia Fischer an uns wandte und um Unterstützung bat, lernten wir das Kinderheim Valle Feliz kennen und begannen, Sr. Claudia beizustehen. Leider verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand zusehends. Deshalb bin ich seit dem 01. März 2011 Leiterin des Hogar Valle Feliz. Zwei Schwestern aus meinem Orden unterstützen mich. Sie haben ebenfalls ein abgeschlossenes Theologie- und Pädagogikstudium und  arbeiten schon viele Jahre in Südamerika mit Kindern und Jugendlichen.

Seit dem 08. Mai 2011 bin ich nun offiziell die neue Leiterin des Kinderheims Valle Feliz. Ich bitte Sie, liebe Spenderinnen und Spender, erleichtern Sie mir nach der langen und großartigen „Ära Schwester Claudia“ diesen Neustart in Valle Feliz, indem Sie das Heim auch weiterhin als Pate oder Spender unterstützen.

Schwester M. Claudia Fischer wünsche ich von ganzem Herzen gute Besserung und hoffe, sie bald ganz gesund als Schirmherrin des Kinderdorfes Valle Feliz bei uns in Ecuador wieder sehen zu dürfen.
Es grüßt Sie ganz herzlich Ihre dankbare